OhrAkel Homepage Logo

Gutachterliche Tätigkeit


Voraussetzung zur Ausübung von gutachterlichen Tätigkeiten, ist der Meistertitel in der Hörgeräteakustik und ein Nachweis über vorhandenes Rechtsverständnis. Diese Prüfung habe ich in den Einrichtungen des BDSH absolviert. BDSH ist der Bund Deutscher Sachverständiger des Handwerks.

 

In meiner Berufslaufbahn war ich zunächst in einer HNO-Klinik im Bereich Audiologie und Elektrophysiologie als Hörgeräteakustiker beschäftigt. Dort habe ich die ersten Gutachten unter Anleitung und Aufsicht verfasst.

 

Durch meine Tätigkeit pflegt man auch Kontakt zu vielen Branchenkollegen und hält sich zusätzlich über Neuerungen in der Branche auf aktuellen Stand.


In Kooperation mit "Hörakustik lernen+wissen" (Stand 03/ 2013)

Es spricht me. Johannes Burkart (B.Sc.)

  

 

Wann kommt ein Gutachter in Frage


Ein freier Sachverständiger kann über ein Gericht bestellt werden, aber auch von Privatpersonen in Anspruch genommen werden. Ich bin zusätzlich ein öffentlich bestellter und vereidigter Gutachter des Sozialgerichts Fulda. Es gibt verschiedene Arten von gutachterlichen Schriftsätzen:

 

Beweissicherungs-
gutachten
Wertgutachten Versicherungs-
gutachten
Ein Beweissicherungs-
gutachten wird benötigt, wenn der Hörgeräteträger meint Mängel am Hörsystem zu haben und diese Messtechnisch dokumentiert werden müssen. Folglich eine Streitigkeit zwischen Kunde und Dienstleister.
Ein Wertgutachten wird benötigt, wenn durch einen Unfall das Hörsystem zerstört wurde. Versicherungsgutachten werden eingeholt von beispielsweise Haftpflichtversicherungen, Krankenkassen sowie Privatversicherungen, wenn durch ein Unfall das Hörsystem zerstört wurde und der Restwert, also Zeitwert, festgehalten werden soll.

 

 

Was sind die Tätigkeiten eines Gutachters


Die Tätigkeiten lassen sich in 3 Bereiche unterteilen:

 

Beratung Begutachtung Wertermittlung
Wie kann der entstandene Schaden behoben werden und wie kann eine weitere Ausdehnung des Schadens vermieden werden. Versorgungsabläufe werden begutachtet, ob diese korrekt durchgeführt wurden. Grundlage hierfür: die aktuellen Hilfsmittelrichtlinien, Vertragserweiterungen wie Beispielsweise die WHO 4 Der Gutachter legt den Wert, den Restwert oder auch Zeitwert genannt, einer Sache fest. Berücksichtigt werden dabei alle Umgebungsfaktoren, Besonderheiten der Sache, Unfallfolgen, die Wertminderung einer Elektronik.

 

Ein Gutachter ist der Verschwiegenheit verpflichtet. Darum werde ich auch keine konkreten Beispiele nennen. Ein Gutachter handelt unparteiisch, gewissenhaft und neutral. Durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, muss ein Gutachter sein überdurchschnittliches Fachwissen pflegen.

www.Gutachter-HoerAkustik.de
www.Ohr-Akel.de | www.Hoergeraete-Gutachter.de
© 2008 - 2016 by OhrAkel